Der Ernteprozess ist entscheidend  

 Die Kaffeebäume werden öfter und sehr sorgfältig bepflückt.

Die Frucht ist reif, ohne Kompromiss!

Die Verarbeitung zum getrockneten Kaffee “Pergamino seco“ geschieht auf der Farm

Der Spezialty Coffee - Bauer muss hohe Qualitäts-Anforderungen erfüllen.

Kaffee-Kirschen einzeln pflücken Vorsortieren und erster Waschgang   Pulpen   

In einer Drehtrommel, dem Pulper, wird  der Kern bestehend aus zwei Bohnen vom Fruchtfleisch getrennt.

Sortieren    Der Anteil der defekten Bohnen muss  jetzt kleiner als 2% sein.

Fermentieren    Während 16 Std. wird die Frucht in  einem Tank  oder einer Wanne belassen. Beim  fermentieren löst sich der noch an der Bohne haftende Schleim   " Mucilago". Es ist ein  Gärprozess.

Trocknungsprozess    Der Kaffee wird nach  gründlichem Waschen schonend während 8 bis 15 Tagen (je nach Wetterlage) getrocknet. Dabei wird er auf Metall-  oder Kunststoffnetzen unter einem Plastikfolien-Dach  ausgebreitet. Die optimale Durchlüftung ist der Garant für höchste Qualität.  Mit einer Restfeuchtigkeit von 11%, ist  er lagerfähig.

Der Fique Sack    Gelagert, aber auch exportiert wird unser Kaffee in hochwertigen  Fique-Säcken, gewoben aus Pflanzenfasern der Sisal-Agave welche hier auf 2-3000 Metern Höhe angebaut wird. Das Sack-Gewebe ist mit Palmöl imprägniert.

Dreschen    Die Bohne wird von der Pergamentschale “Endokarp“ getrennt.

In den lokalen Dreschereien stehen Grossmaschinen. Riesige Mengen werden verarbeitet. Doch dabei vermischen sich die Lieferungen der einzelnen Farmen zwangsweise.

Damit die Identität der Kaffees gewahrt  bleibt, dreschen wir, etwas aufwendiger, mit Kleinmaschinen auf der Dezalé-Farm und in der Cooperativa Asorcafé in Inzá

Der Export    Nur grosse Bohnen, >14/64 Zoll, gelangen in die Schweiz.     Die Grössentrennung wird durch sieben erreicht. Wir führen noch eine letzte Defekt-Bohnen-Kontrolle durch.     In 35kg Säcke verpackt, markiert mit dem Namen des Kaffeebauern und einer Laufnummer  übergeben wir unser Produkt an die  Federación Nacional de Cafeteros. Jedem Sack wird eine Probe entnommen und  im Labor untersucht.      

Qualitätstest  bestanden. 

Der   Dezalé Café de origen  geht auf die Reise in die Schweiz.

Copyright © 2013. All Rights Reserved.

contador de visitas